Außerordentliche Mitgliederversammlung am 07.11.2017

Anpassung der Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2018 und 01.01.2020 beschlossen

Gemäß Beschluss des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) vom Frühjahr 2017 müssen LSB-Mitglieder, sofern sie weiter Zuschüsse vom LSB erhalten wollen, in zwei Stufen 2018 und 2020 ihre Mindest-Mitgliedsbeiträge für Erwachsene und jugendliche Mitglieder wie folgt erhöhen:

  • 1. Anhebung 2018 (Monatsbasis):
    • von € 4,00 auf € 5,00 für Erwachsene
    • von € 2,50 auf € 3,50 für Jugendliche (15 bis unter 18 Jahre)
  • 2. Anhebung 2020 (Monatsbasis):
    • von € 5,00 auf € 6,00 für Erwachsene
    • von € 3,50 auf € 4,00 für Jugendliche

Nicht betroffen sind Sonderbeiträge; deren Gestaltung ist Eigenermessen.

Bei Austritt aus dem LSB sind höhere Abgaben an den DAV Landesverband (5 ct. vs. 15 ct pro Mitglied) abzuführen.

Der DAV Mainz hat als Mitglied im LSB folgende Vorteile:

  • Zuschüsse für FÜL, Vereinsmanager und Jugend
    Im Zeitraum 2012 – 2016 standen € 28.054,15 Zuschüssen LSB-Mitgliedsbeiträge i. H. v. Euro 18.665,57 gegenüber = + € 9.388,58.
  • Zuschüsse für Baumaßnahmen (bis 20%, im Einzelfall bis zu 40%)
    Im Zeitraum 2007 – 2015 wurden Baumaßnahmen i. H. v. € 126.274,59 mit € 41.900,00 bezuschusst.

Da die LSB-Erhöhung nur die Kategorien A-1000 (Mitglieder über 25 Jahre) und K/J-5000 (Kinder und Jugend bis unter 18 Jahre als Einzelmitglied) betrifft, hätten sich die Relationen in unserem Beitragsgefüge verändert und nach Ansicht des Vorstands zu Verzerrungen geführt. Zudem hätte die bisherige "ca. 50% Struktur" der übrigen Beitragskategorien zu A-1000 nicht mehr Bestand gehabt. Daher sah der Vorstand Anpassungsbedarf.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung hat über die vom LSB geforderte Beitragserhöhung hinaus auch diesem Anpassungsantrag zugestimmt. Die Anpassungen zu den beiden Zeitpunkten 2018 und 2020 ergeben sich nunmehr aus der grünen Spalte der separat aufgeführten Tabelle. Ferner wurde angesichts unseres auch von Mitgliedern anderer Sektionen sehr geschätzten Leistungsangebots einer Erhöhung der Beiträge für C-Mitglieder um 2,00 Euro auf 20,00 Euro zugestimmt.